Manuelle Items für openHAB erstellen

In diesem Artikel erfährst du, wie du in deinem openHAB-System manuell Items erstellst und einrichtest.

Dieser Schritt ist eher für fortgeschrittene openHAB User. Wenn du eher noch Anfänger bist, kann ich dir meinen Artikel zur Steuerung deiner ersten Smart Home Geräte empfehlen.

Zum manuellen Verwalten der Dateien solltest du am besten den Visual Studio Code Editor benutzen. Wie du diesen installierst und konfigurierst, kannst du in diesem Artikel nachlesen.

Jetzt können wir aber endlich starten ;-).

Öffne also nun den Editor und den Ordner mit den Konfigurationsdateien deiner openHAB Installation. Gehe jetzt in den Unterordner “Items” und erstelle eine neue Datei mit der Endung “.items”.

Jetzt solltest du erst einmal den gundlegenden Aufbau von Items in der Datei kennen. Die Codes, die du in meiner Erklärung siehst sind alle nur Beispiele, die du natürlich an deine Bezeichnungen von den Geräten anpassen solltest.

Als erstes gibst du immer den Typ des Items an, also z.B. Switch, Rollershutter oder Group.

Switch
Code-Sprache: PHP (php)

Danach vergibst du einen einmaligen Namen für jedes Item, damit es danach im System unterschieden und eindeutig erkannt werden kann, z.B. eg_wz_licht. Hier solltest du dir eine Namenskonvention überlegen, z.B. immer als erstes das Stockwerk, dann den Raum und als letztes die Bezeichnung schreiben.

eg_wz_licht

Dann kommt der Name, der z.B. auch in der Benutzeroberfläche oder für die Sprachbedienung verwendet wird. Diesen musst du in Anführungszeichen schreiben.

"Licht Wohnzimmer"
Code-Sprache: JSON / JSON mit Kommentaren (json)

Dann schreibst du in “<>” Zeichen, welches Bild für das Item genutzt weden soll. Eine Liste mit den Icons und deren Namen findest du auf dieser Seite.

<light>
Code-Sprache: HTML, XML (xml)

Jetzt kannst du das Item Gruppen unterordnen, indem du den Gruppennamen in Klammern schreibst. Du kannst auch mehrere Gruppen benutzen, indem du sie durch ein Komma trennst.

(EG_Wohnzimmer)

Als letztes gibst du jetzt noch die nötigen Infos des Bindings ein, also z.B. den Channel bei Z-Wave. Diese Infos schreibt man in geschweiften Klammern. Auch hier kannst du mehrere Daten, durch ein Komma getrennt, angeben.

{channel="zwave:device:7g8s0b3g:node2:switch_binary"}
Code-Sprache: JavaScript (javascript)

Am Ende sollte das dann (in einer Zeile) z.B. so aussehen:

Switch eg_wz_licht "Licht Wohnzimmer" <light> (EG_Wohnzimmer) {channel="zwave:device:7g8s0b3g:node2:switch_binary"}
Code-Sprache: PHP (php)

Jetzt musst du nur noch die Datei speichern, damit du deine ersten Items weiterverwenden kannst.

Wie du die Items jetzt mithilfe einer Sitemap in deiner UI darstellen und ansteuern kannst, zeige ich dir in diesem Artikel.

Wenn du noch eine Frage zu diesem Artikel hast, kannst du sie mir gerne in einem Kommentar stellen.

Hinweis: Mit Sternchen (*) markierte Links auf dieser Seite sind Werbelinks. Beim Kauf darüber erhalte ich eine kleine Provision, der Preis bleibt für dich aber gleich. Damit unterstützt du mich, sodass ich weiterhin kostenlosen Inhalt auf diesem Blog anbieten kann ;-).

Hast du Fragen, Anregungen oder einen einfachen Kommentar dazu? Dann poste es hier!

Bitte bedenke, dass alle Kommentare manuell freigeschaltet werden müssen. Das kann teilweise ein bisschen dauern, du kannst dich aber mit der unten aufgeführten Funktion benachrichtigen lassen, wenn er beantwortet wurde. Das heißt auch, dass Beleidigungen, Spam oder pure Werbung keine Chance haben, auf die Website zu kommen. Deine Email-Adresse wird selbstverständlich nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * oder (erforderlich) markiert.